Raiffeisenbank überrascht ABC-Schützen mit Geschenken zum Schulanfang

Reflektierende Leuchtkrägen für einen sichereren Schulweg.

Von links: Ludwig Gradl und Thomas Quaas von der Polizei Neumarkt, Christian Moosburger von der Raiffeisenbank Neumarkt i.d.OPf., Frau Kußmann von der Grundschule Holzheim

Im vergangenen Jahr kam durchschnittlich alle 19 Minuten ein Kind im Straßenverkehr zu Schaden. Vor allem jetzt in der dunklen Herbst- und Winterzeit steigt die Gefahr, dass Kinder von Autofahrern übersehen werden. Damit der Schulweg sicherer wird, verteilt die Polizei Neumarkt in Kooperation mit der Raiffeisenbank Neumarkt i.d.OPf. seit vielen Jahren Leuchtkrägen an alle Schulanfänger im Stadtgebiet. „Zusammen mit den Schulweghelfern sorgen diese für ein hohes Maß an Sicherheit“, sagte Polizeihauptmeister Thomas Quaas, zuständig für die Verkehrserziehung bei der Polizeiinspektion Neumarkt. Dienstagmorgen konnte sich der Leiter der Raiffeisenbank-Hauptstelle, Christian Moosburger vor der Grundschule Holzheim von der Warnwirkung überzeugen. Polizeihauptkommissar Ludwig Gradl appellierte an die Eltern und Lehrer, dass diese in den nächsten Wochen auf die Nutzung der reflektierenden Krägen achten sollen.

Brustbeutel für das Taschengeld

Rektorin Frau Maria Stautner und Filialleiter Richard Ott

Wie jedes Jahr hat die Raiffeisenbank Neumarkt auch heuer wieder ein Geschenk für alle Schulanfänger der Schulen im Geschäftsgebiet bereitgestellt. Die Kinder der Grund- und Mittelschule Deining erhielten zum Aufbewahren ihres ersten eigenen Taschengeldes einen praktischen Brustbeutel. Der Leiter der Raiffeisenbankfiliale in Deining, Herr Richard Ott, übergab diese an Rektorin Frau Maria Stautner und wünschte allen Schulanfängern einen guten Start. Frau Stautner bedankte sich im Namen aller ABC Schützen für das Geschenk.