„Ein Stückchen Heimat.“

Kundenveranstaltung der Raiffeisenbank Neumarkt i.d.OPf. eG

Dir. Josef Dunkes überreichte je einen Spendenscheck über 500 Euro für die ehrenamtliche Gruppe der Wohnraumanpassungsberater und „Kaminkehrer helfen krebskranken Kindern e.V.“.

Lebenssituationen wandeln sich öfter, nicht so die persönliche Wohnsituation. Abgesehen von beruflichen Wohnortwechseln leben viele Menschen mit ihrer Familie über Jahrzehnte im gleichen Haus und möchten dort in ihrer gewohnten Umgebung auch später bleiben.

 

Mit der Zeit verändern sich die Ansprüche an das Wohnen. Aspekte wie Komfort, Sicherheit und Energiesparen gewinnen stärker an Bedeutung. Insbesondere wenn die ersten Reparaturen und Instandhaltungen anstehen, können Energiesparmaßnahmen oder barrierefreie Gestaltungen sinnvoll und kostengünstig in die Planung einbezogen werden.

Veranstaltung in Neumarkt

Unter dem Titel „Lebenslinien“ hat die Raiffeisenbank Neumarkt i.d.OPf. eG ihre Kunden zu zwei Veranstaltungen nach Dietfurt und Neumarkt eingeladen. Nach der Begrüßung durch Dir. Josef Dunkes informierte der Bezirks-Kaminkehrermeister und Energieberater Rainer Großmüller über die neue Energiesparverordnung (EnEV) und moderne Energiekonzepte.

Veranstaltung in Dietfurt

Im Anschluss erläuterte Josef Meier in seiner Funktion als ehrenamtlicher Wohnraumanpassungsberater des Landkreises Neumarkt wie Umbau- und Renovierungsmaßnahmen mit Sinn gelingen. Die Veranstaltung wurde durch eine Podiumsdiskussion abgerundet. Dabei zeigte Markus Schneider, Immobilienmakler der Raiffeisenbank Neumarkt, auf, was bei einem Immobilienkauf bzw. –verkauf zu beachten ist. Des Weiteren gaben die Baufinanzierungsspezialisten Martin Braun und Sonja Grübler einen Einblick über die Möglichkeiten der staatlichen Förderung rund um die Immobilie.

Im Anschluss konnten sich die Gäste der Raiffeisenbank noch bei einer Brotzeit austauschen oder in einem persönlichen Gespräch mit den Spezialisten offene Fragen klären.